Ressourcen-Effizienz & Digitalisierung


Nutzen Sie die Potenziale zur Steigerung der Ressourceneffizienz in Ihrem Produktionsumfeld!

Die Schonung von Ressourcen und die Verminderung von Emissionen sind bedeutende unternehmerische Aufgabenfelder. Ressourceneffizienz ist nicht nur wertvoll, weil sie für ein nachhaltiges Wachstum sorgt; sie erhöht die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens, sichert die Rohstoffversorgung, schafft Arbeitsplätze und regt zu Innovationen an. Die Materialflusskostenrechnung ist eines der Schlüsselinstrumente zur Identifikation von Verschwendung und der Minimierung von Stoff- und Energieflüssen. Weitere Schwerpunkte des Seminars sind die Themen Digitalisierung, aktuelle Rahmenbedingungen, Datengewinnungsmöglichkeiten durch Industrie 4.0 sowie die Zusammenhänge zwischen Ressourceneffizienz und Digitalisierung.

Zielgruppe

Mittleres Management, Führungskräfte und Mitarbeiter aus den Bereichen Energie- und Umweltmanagement; weiters Berater, die sich mit Problemstellungen in den Bereichen Ressourceneffizienz und Digitalisierung beschäftigen.

Was Sie nach der Weiterbildung beherrschen

Wenden Sie praxisnahe Instrumente zur Steigerung der Ressourceneffizienz in Ihrem Unternehmen an. Neben Grundlagen und Handlungsfeldern für effizientes Ressourcenmanagement lernen Teilnehmer mit der Materialflusskostenrechnung eine wichtige Methode kennen, mit der sie Material- und Energieflüsse in die betriebliche Kostenrechnung integrieren und Optimierungspotenziale identifizieren können.

Weiterbildungsagenda

06.05.2021


  • Steigerung der Ressourceneffizienz in der Produktion: Grundlagen, Strategien und Vorgehensweisen nach VDI 4800f; Methoden und Instrumente zur Steigerung der Ressourceneffizienz im Unternehmen; Kennzahlen zur Messung und Bewertung der Ressourceneffizienz.

  • Praxisnahe ressourcenbezogene Kostenrechnung: Methode und Anwendung der Materialflusskostenrechnung gemäß DIN EN ISO 14051; Anwendungsbeispiele und praktische Übung mit einem Materialflusskostenrechner.

  • Ressourceneffizienz & Digitalisierung: Begriffe; Handlungsfelder und Anwendungen, Digital Readiness, Datengewinnungsmöglichkeiten durch Industrie 4.0; Digitalisierung und Ressourceneffizienz – Chancen, Herausforderungen und Zusammenhänge.

Organisatorisches

  • Termin: Eintägiges Weiterbildungsseminar am 06. Mai 2021
  • Veranstaltungsort: Montanuniversität Leoben, Lehrstuhl wBw, Peter-Tunner-Straße 25-27
  • Kosten: EUR 800,- (MwSt.-frei)
  • Ermäßigungen (nicht kombinierbar):
    • 20% für ÖVIA-Mitglieder
    • 10% Frühbucher bis 07.Februar 2021
  • Stornierung: Bei Stornierung der Anmeldung bis zu zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr von EUR 35,- in Rechnung gestellt. Bei späterer Abmeldung werden 50% der Tagungsgebühr fällig. Die Nennung eines Ersatzteilnehmers ist möglich, in diesem Fall entfällt selbstverständlich die Stornogebühr.

6. Mai 2021

Anmeldeschluss: 25. April

Ressourcen-Effizienz und Digitalisierung


Eintägiges Seminar an der Montanuniversität Leoben

Frühbucher bis 7. Februar 2021

Ressourcen-Effizienz und Digitalisierung

Info-Blatt

Dateigröße: 325,8 KB

Download

ÖVIA


20% Rabatt für
ÖVIA-Mitglieder!

Kontakt

Johann Jungwirth

Johann Jungwirth MSc

+43 (0) 3842 402 6004
[E-Mail senden]