Prozess- und Anlagensicherheit, Notfall- und Katastrophenmanagement (PANK)


Postgraduales Masterstudium, 4 Semester, berufsbegleitend
Akademische Expertenausbildung, 3 Semester, berufsbegleitend

Fast täglich erreichen uns Nachrichten über Naturereignisse, Unfälle in Industrieanlagen oder – immer wieder brandaktuell – Seuchen und Pandemien. Die Nachfrage nach fachlich versierten, hochqualifizierten Schlüsselkräften ist größer denn je. Die Montanuniversität Leoben ist bekannt für Spitzenpositionen bei weltweiten Hochschul-Rankings. Wir bieten im Rahmen unseres Studienprogramms [Safety and Disaster Studies] zusammen mit unseren Kooperationspartnern ZAMG, TÜV Süd, VÖSI und Zentrum am Berg eine fundierte, berufsbegleitende Ausbildung für künftige Entscheidungsträger*innen.

In Krisen das Ruder in die Hand nehmen!
Lösungen finden, wenn andere nicht mehr weiterwissen – Krisenmanagement setzt nicht nur ein breit gefächertes Wissen, systematisches Denken und die Fähigkeit des interdisziplinären Vernetzens voraus, sondern erfordert auch ein hohes Maß an Führungskompetenz. Niemand wird über Nacht zum Krisenmanager. Der Weg dorthin geht vielmehr mit einem Persönlichkeitsentwicklungsprozess einher, im Zuge dessen erlernt wird, die Reflexionsfähigkeit in kritischen Situationen zu bewahren und so rationale Entscheidungen zu treffen.

Lehrgangsleitung

Harald Raupenstrauch
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn.

[E-Mail senden]


Interdisziplinarität

Studierende erwartet eine hochqualifizierte Ausbildung in den Fachbereichen Technik, Wirtschaft, Mensch und Natur. Darüber hinaus erlernen sie, Denkansätze und Methoden aus unterschiedlichen Disziplinen miteinander zu verknüpfen, um komplexe Herausforderungen zu bewältigen.

Der Leiter des wBw, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. mont. Wolfgang Posch, ist in den PANK Lehrgängen verantwortlich für den wissenschaftlichen Fachbereich Wirtschaft.


Lehrgänge für PANK Management

Das postgraduale Masterstudium richtet sich an Personen mit universitärer Vorbildung (absolviertes Bakk-, Master- oder Diplomstudium). Absolvent*innen sind nach Abschluss des Masterstudiums PANK befähigt, für Behörden, Einsatzorganisationen oder Privatfirmen strategisch zu planen.

Die akademische Expertenausbildung ist ideal für alle, die keine universitäre Vorbildung besitzen, jedoch eine mehrjährige Berufserfahrung vorweisen können und/oder eine freiwillige Tätigkeit in einer Einsatzorganisation ausüben. Absolvent*innen sind befähigt, operative und taktische Aufgaben im Risiko- und Katastrophenmanagement wahrzunehmen und entsprechende Managementsysteme zu etablieren.

"Immer komplexere Systeme stellen Sicherheitstechnik und Gefahrenabwehr vor Herausforderungen, aber auch neue Gefahren und Bedrohungen fordern den Bevölkerungs- und Katastrophenschutz. Daher sind Fachleute gefragt, die ein breites Wissensfeld besitzen und so in ihrem Arbeitsumfeld reagieren können. Die Montanuniversität Leoben bietet mit dem Lehrgang genau die geforderte Basisausbildung, die sich von technischen Themen über Betriebswirtschaft bis zu Soziologie erstreckt und so den TeilnehmerInnen das Werkzeug für die Bearbeitung gegenwärtiger Herausforderungen gibt. Der wissenschaftliche Zugang zeigt die verschiedenen Sichtweisen und Herangehensweisen auf und fügt sich so in den eigenen Arbeitsbereich ein. Ein toller Lehrgang, der neben fachlichem Input auch Platz für neue Bekanntschaften, Freundschaften und neue Netzwerke bietet."

Dr. Karin Uhl
Fachärztin für Chirurgie und aktive Notfallärztin


Thermoprozesstechnik
Montanuniversität
Leoben

Zentralanstalt für
Meteorologoie und
Geodynamik

Wirtschafts- und
Betriebswissenschaften
Montanuniv. Leoben

Zentrum am Berg
Montanuniversität
Leoben

TÜV SÜD
Landesgesellschaft
Österreich

Verband
österreichischer
Sicherheitsexperten