Schwerpunkt Energiemanagement / Nachhaltigkeit

1 Arbeitsplatz für einen vollbeschäftigten Senior Scientist (Post Doc) - § 26 KV (m/w/d) am Lehrstuhl für Wirtschafts- und Betriebswissenschaften im Department Wirtschafts- und Betriebswissenschaften ab dem ehestmöglichen Termin in einem auf 4 Jahre befristeten Arbeitsverhältnis. Gehaltsgr. B1 nach Uni-KV, monatliches Entgelt exkl. Szlg.: € 4.061,50 für 40 Wochenstunden (14 x jährlich), tatsächliche Einstufung erfolgt lt. anrechenbarer tätigkeitsspezifischer Vorerfahrung.

Aufgabengebiet
  • Weiterentwicklung des Themenfeldes Energiemanagement mit besonderer Berücksichtigung der Schnittstelle zur Nachhaltigkeit
  • Energie- und Nachhaltigkeitsmanagementsysteme
  • Verfahren und Managementinstrumente der Ressourcenökonomie
  • Planung, Koordination und Leitung von Forschungsanträgen und -projekten
  • Eigenverantwortliche Durchführung von Lehr- und Weiterbildungsveranstaltungen
  • Betreuung von Abschluss-, Seminar- und Projektarbeiten

PDF Download

Dateigröße: 89,5 KB

Download

Referenznummer
2206WPJ

Voraussetzungen
  • Ein mit sehr gutem Erfolg abgeschlossenes Doktorats- oder PhD-Studium in einem der Bereiche Nachhaltigkeit, Industriebetriebslehre oder Energiewirtschaft
  • Solide Kenntnisse im Bereich der Wirtschafts- und Betriebswissenschaften
  • Besonderes Interesse an der thematischen Schnittstelle Energie – Nachhaltigkeit – Wirtschaftlichkeit
  • Überzeugende schriftliche und mündliche deutschsprachige Kommunikationsfähigkeit
  • Eigeninitiative und -verantwortung, gute organisatorische Fähigkeiten, Projektteamleitungserfahrung, Zuverlässigkeit (insbes. im Umgang mit Kooperationspartnern) und Kommunikationsfähigkeiten
  • Reisebereitschaft
Erwünschte Zusatzqualifikationen
  • Erfahrung mit Managementsystemen (im besonderen ISO 14001, ISO 50001)
  • Erfahrung mit der Software Umberto für softwaregestütztes Lifecycle Assessment
  • Fremdsprache (sehr gute Englischkenntnisse)
Wir bieten ...

... einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz, an dem Sie die Möglichkeit haben, innovative Forschungsprojekte zu konzipieren und zu leiten. Ein teamorientiertes Arbeitsklima, die intensive Zusammenarbeit mit Industriepartnern sowie mit Forschungsförderungsgesellschaften und der Einsatz in Lehre und Weiterbildung bieten ideale fachliche und persönliche Entwicklungsmöglichkeiten.

Referenznummer 2206WPJ
Bewerbungen bitte bis 15.07.2022 per E-Mail an [wolfgang.posch@unileoben.ac.at]
oder auf [https://www.unileoben.ac.at/jobs]


Schwerpunkt Energiemanagement / Digitalisierung

1 Arbeitsplatz für eine/n vollbeschäftigte/n Universitätsassistent/in am Lehrstuhl für Wirtschafts- und Betriebswissenschaften im Department Wirtschafts- und Betriebswissenschaften ab dem ehestmöglichen Termin in einem auf 4 Jahre befristeten Arbeitsverhältnis. Gehaltsgruppe B1 nach Uni-KV, monatl. Mindestentgelt exkl. Szlg.: € 3.058,60 für 40 Wochenstunden (14 x jährlich), tatsächliche Einstufung erfolgt lt. anrechenbarer tätigkeitsspezifischer Vorerfahrung.

Aufgabengebiet
  • Mitarbeit an der Weiterentwicklung des Themenfeldes Energiemanagement mit besonderer Berücksichtigung von Digitalisierungsaspekten
  • Steigerung der Energieeffizienz durch digitale Methoden
  • Digitale Abbildung von industriellen Energieprozessen
  • Energiespezifische digitale Anwendungen bis hin zu neuen Geschäftsmodellen
  • Planung, Koordination und Mitarbeit an Forschungsanträgen und -projekten
  • Mitarbeit und eigenverantwortliche Durchführung von Lehr- und Weiterbildungsveranstaltungen
  • Betreuung von Abschluss-, Seminar- und Projektarbeiten

PDF Download

Dateigröße: 90,5 KB

Download

Referenznummer
2206WPH

Voraussetzungen
  • Abgeschlossenes Universitätsstudium (Wirtschaftsingenieurwesen, Energiewirtschaft, Energietechnik, (Wirtschafts-) Informatik, …)
  • Besonderes Interesse an der thematischen Schnittstelle Energie – Digitalisierung – Wirtschaftlichkeit
  • Überzeugende schriftliche und mündliche deutschsprachige Kommunikationsfähigkeit
  • Eigeninitiative und -verantwortung, gute organisatorische Fähigkeiten, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit (insbes. im Umgang mit Kooperationspartnern) und Kommunikationsfähigkeiten
  • Reisebereitschaft
Erwünschte Zusatzqualifikationen
  • Gute Kenntnisse in Wirtschafts- und/oder Betriebsinformatik
  • Fremdsprache (sehr gute Englischkenntnisse)
  • Erfahrung mit Datenanalyse, Simulationen und Prognosen
Wir bieten ...

... einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz, an dem Sie die Möglichkeit haben, bei innovativen Forschungsprojekten mitzuarbeiten. Ein teamorientiertes Arbeitsklima, die intensive Zusammenarbeit mit Industriepartnern und der Einsatz in Lehre und Weiterbildung bieten ideale fachliche und persönliche Entwicklungsmöglichkeiten.

Referenznummer 2206WPH
Bewerbungen bitte bis 15.07.2022 per E-Mail an [wolfgang.posch@unileoben.ac.at]
oder auf [https://www.unileoben.ac.at/jobs]


Schwerpunkt Digitalisierung / Produktionsmanagement

1 Arbeitsplatz für eine/n vollbeschäftigte/n Universitätsassistent/in am Lehrstuhl für Wirtschafts- und Betriebswissenschaften im Department Wirtschafts- und Betriebswissenschaften ab dem ehestmöglichen Termin in einem auf 4 Jahre befristeten Arbeitsverhältnis. Gehaltsgruppe B1 nach Uni-KV, monatl. Mindestentgelt exkl. Szlg.: € 3.058,60 für 40 Wochenstunden (14 x jährlich), tatsächliche Einstufung erfolgt lt. anrechenbarer tätigkeitsspezifischer Vorerfahrung.

Aufgabengebiet
  • Mitarbeit an der Weiterentwicklung von Data Science Anwendungen im Produktionsmanagement-Umfeld
  • Entwicklung von Analysestrategien, Betriebsmodellen und Wertearchitekturen sowie die ökonomische Bewertung entsprechender industrieller Anwendungen
  • Optimierung von Produktionsprozessen und Steigerung der Ressourceneffizienz durch digitale Methoden
  • Planung, Koordination und Mitarbeit an Forschungsanträgen und -projekten
  • Mitarbeit und eigenverantwortliche Durchführung von Lehr- und Weiterbildungsveranstaltungen
  • Betreuung von Abschluss-, Seminar- und Projektarbeiten

PDF Download

Dateigröße: 91,8 KB

Download

Referenznummer
2206WPI

Voraussetzungen
  • Abgeschlossenes Universitätsstudium (Wirtschaftsingenieurwesen, Energiewirtschaft, Verfahrenstechnik, (Wirtschafts-) Informatik, Mathematik, …)
  • Besonderes Interesse an der thematischen Schnittstelle Digitalisierung – Produktionsmanagement – Wirtschaftlichkeit
  • Kenntnisse in der Anwendung von statistischen Methoden und Tools (z.B. Python, R, Scala, Julia) sowie im Umgang mit Datenbanken (z.B. MS SQL, Oracle, MongoDB) und BI/Visualization-Tools (z.B. Tableau, Power BI)
  • Überzeugende schriftliche und mündliche deutschsprachige Kommunikationsfähigkeit
  • Eigeninitiative und -verantwortung, gute organisatorische Fähigkeiten, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit (insbes. im Umgang mit Kooperationspartnern) und Kommunikationsfähigkeiten
  • Reisebereitschaft
Erwünschte Zusatzqualifikationen
  • Kenntnisse im Bereich der industriellen Anwendung von Blockchain-Technologien
  • Fremdsprache (sehr gute Englischkenntnisse)
Wir bieten ...

... einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz, an dem Sie die Möglichkeit haben, bei innovativen Forschungsprojekten mitzuarbeiten. Ein teamorientiertes Arbeitsklima, die intensive Zusammenarbeit mit Industriepartnern und der Einsatz in der Lehre und Weiterbildung bieten ideale fachliche und persönliche Entwicklungsmöglichkeiten.

Referenznummer 2206WPI
Bewerbungen bitte bis 15.07.2022 per E-Mail an [wolfgang.posch@unileoben.ac.at]
oder auf [https://www.unileoben.ac.at/jobs]


Schwerpunkt Integriertes Ressourcenmanagement

1 Arbeitsplatz für eine/n vollbeschäftigte/n Universitätsassistent/in am Lehrstuhl für Wirtschafts- und Betriebswissenschaften im Department Wirtschafts- und Betriebswissenschaften ab dem ehestmöglichen Termin in einem auf 4 Jahre befristeten Arbeitsverhältnis. Gehaltsgruppe B1 nach Uni-KV, monatl. Mindestentgelt exkl. Szlg.: € 3.058,60 für 40 Wochenstunden (14 x jährlich), tatsächliche Einstufung erfolgt lt. anrechenbarer tätigkeitsspezifischer Vorerfahrung.

Aufgabengebiet
  • Mitarbeit an der Weiterentwicklung des Themenfeldes der gesamtheitlichen Optimierung von Energie- und Materialeinsatz in der industriellen Produktion
  • Energiemanagement, Anlagen- und Produktionsmanagement
  • Weiterentwicklung wirtschaftlicher Bewertungsmethoden der Ressourcenoptimierung
  • Entwicklung von Ansätzen zur Vermeidung klimaschädlicher Emissionen in Industriebetrieben
  • Planung, Koordination und Mitarbeit an Forschungsanträgen und -projekten
  • Mitarbeit und eigenverantwortliche Durchführung von Lehr- und Weiterbildungsveranstaltungen
  • Betreuung von Abschluss-, Seminar- und Projektarbeiten

PDF Download

Dateigröße: 90,7 KB

Download

Referenznummer
2206WPG

Voraussetzungen
  • Abgeschlossenes Universitätsstudium (Wirtschaftsingenieurwesen, Energiewirtschaft, Energietechnik, Verfahrenstechnik, …)
  • Besonderes Interesse an der thematischen Schnittstelle Energie – Produktion – Wirtschaftlichkeit
  • Überzeugende schriftliche und mündliche deutschsprachige Kommunikationsfähigkeit
  • Eigeninitiative und -verantwortung, gute organisatorische Fähigkeiten, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit (insbes. im Umgang mit Kooperationspartnern) und Kommunikationsfähigkeiten
  • Reisebereitschaft
Erwünschte Zusatzqualifikationen
  • Erfahrung mit Managementsystemen (im besonderen ISO 14001, ISO 50001)
  • Erfahrung mit Szenarienentwicklung (insbes. Energieszenarien)
  • Fremdsprache (sehr gute Englischkenntnisse)
Wir bieten ...

... einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz, an dem Sie die Möglichkeit haben, bei innovativen Forschungsprojekten mitzuarbeiten. Ein teamorientiertes Arbeitsklima, die intensive Zusammenarbeit mit Industriepartnern und der Einsatz in der Lehre und Weiterbildung bieten ideale fachliche und persönliche Entwicklungsmöglichkeiten.

Referenznummer 2206WPG
Bewerbungen bitte bis 15.07.2022 per E-Mail an [wolfgang.posch@unileoben.ac.at]
oder auf [https://www.unileoben.ac.at/jobs]