Header Bild

Wirtschafts- und Betriebswissenschaften

PRODUKTIONSMANAGEMENT

Termintreue, kurze Durchlaufzeiten, niedrige Bestände, hohe Auslastung und das vorrangige Realisieren des kundenorientierten Fließprinzips sind entscheidende Wettbewerbsfaktoren, die speziell in der rohstoffgewinnenden und -verarbeitenden, anlagen- und materialintensiven Industrie noch beträchtliche Potentiale vorfinden. Um innerhalb dieser strategischen Zielgrößen ein wirtschaftliches Optimum zu erreichen, ist die flexible Auslegung und Planung sowie Steuerung des Produktionssystems ein Erfolgsgarant zur Beherrschung der Komplexität und Variantenvielfalt in einem dynamischen Umfeld.

UNSERE KOMPETENZEN

  • Analyse von Produktionssystemen mit dem Ziel der Effizienzsteigerung
  • Kennzahlen und Kennlinien in der Produktion sowie Produktionscontrolling zur Verbesserung von logistischen Zielgrößen
  • Technologiebasierte Analysemethoden wie Data Mining, Operations Research Algorithmen und Simulation
  • Methodenkompetenz aus dem Lean Management wie Wertstromanalyse und -design
  • Bewertung und Steigerung der Flexibilität wie auch Wandlungsfähigkeit von Produktionssystemen
  • Branchenkenntniss der rohstoffgewinnenden und -verarbeitenden, anlagen- und materialintensiven Industrie

WEITERBILDUNG

Im Bereich Produktionsmanagement wird das eintägige Seminar [ Kennzahlen effizient nutzen ] angeboten. Sämtliche Weiterbildungsmöglichkeiten, die am WBW angeboten werden, entnehmen Sie bitte dem Folder [ Smart Production ].