Header Bild

Wirtschafts- und Betriebswissenschaften

Christian SCHNEDL (2016)

QM Junior

"Verbrennungstechnische Optimierung vom Kohlekessel K11" (Masterarbeit)

Im Wirbelschichtkessel K11 der Firma Sappi in Gratkorn wird hauptsächlich Steinkohle sowie Klärschlamm verbrannt und dadurch Energie für die Papier- und Zellstoffproduktion am Standort bereitgestellt. Um den Wirkungsgrad der Verbrennung zu steigern, wurden im ersten Schritt Stoffstromanalysen durchgeführt und eine Bilanz des Kessels erstellt. Dabei konnte ein hoher Anteil an nicht verbranntem Kohlenstoff in der Flugasche festgestellt werden. Nachfolgend wurden gezielte Betriebsversuche durchgeführt, um diverse Einflüsse auf diesen, für den Ausbrand des Kessels entscheidenden, Parameter zu untersuchen. Unter Berücksichtigung anderer Eigenschaften, wie z. B. dem Fluidisierungsverhalten oder den NOx-Emissionen, wurden schließlich Maßnahmen für die positive Beeinflussung des Wirkungsgrads abgeleitet. Als potentielle Verbesserungsbereiche erwiesen sich u. a. die Abscheideleistung des Zyklons, die Luft- bzw. rezirkulierten Rauchgasmengen und die Betriebsweise des Aschekühlers.

 


⇐  [zurück]