Header Bild

Wirtschafts- und Betriebswissenschaften

FFG-PROJEKT "Smart Maintenance"

Dieses Projekt hat die Entwicklung eines ressourceneffizienten antizipativen Instandhaltungsansatzes zum Ziel. Es soll in Kombination aus Condition Monitoring Technologien, Datenanalysemethoden und Störungsprognostik ein Modell zur verbesserten Bestimmung der Instandhaltungsstrategie für Fertigungssysteme entwickelt werden. Kernthema ist dabei die Erforschung von Methoden zur verbesserten Determinierbarkeit des Ausfallverhaltens von Anlagenkomponenten auf Basis von „Smart Data“. Neben den technischen Realisierungsmöglichkeiten am Beispiel von realen Fertigungssystemen soll auch der wirtschaftliche Nutzen untersucht und bewertet werden. Das Ergebnis für den industriellen Nutzer liegt in der Erhöhung der Verfügbarkeit von Produktionsanlagen, bei gleichzeitig geringeren Instandhaltungskosten.

Das von der FFG im Rahmen von „Produktion der Zukunft“ geförderte Projekt wird in einem Projektkonsortium gemeinsam mit BMW Motoren, BRP-Powertrain, Messfeld und dem Software Competence Center Hagenberg umgesetzt.