Header Bild

Wirtschafts- und Betriebswissenschaften

Jan LUBENSKY (2011)

QM Junior

"Untersuchung eines Sprühwäschers für die CO2-Abtrennung aus Rauchgasen " (Masterarbeit)


Es gibt mehrere Gründe und Theorien für den Klimawandel. Eine davon besagt, dass der vermehrte CO2-Ausstoß dafür mitverantwortlich ist. Um diese Problematik in den Griff zu bekommen, gilt Carbon Capture and Storage (CCS) als Schlüsseltechnologie, in welcher CO2 aus Rauchgasen entfernt und dauerhaft gelagert wird. Die Methode zur Entfernung von CO2 mit einem Lösungsmittel aus Rauchgasen, auch Post-Combustion Capture genannt, wird in dieser Arbeit untersucht. Um CO2 aus großen Mengen von Rauchgas zu entfernen sind Sprühwäscher nötig, um die Wirtschaftlichkeit von Kraftwerken aufrechtzuerhalten.

Um dies zu gewährleisten, werden in dieser Arbeit mit einem dreistufigen Sprühwäscher mit einer 30 [w%] Monoethanolaminlösung Abscheideversuche durchgeführt. Beginnend mit Randwasserversuchen, um die verwendeten Düsen einstufen zu können, wird in weiterer Folge an der Versuchsanlage mit den drei wichtigsten Einflussfaktoren, die Temperatur im Absorber, der Beladung und dem Liquid/Gas-Verhältnis, ein vollfaktorieller Versuchsplan durchgeführt. Basierend auf diesen Ergebnissen werden die Parameter weiter gezielt variiert um einen optimalen Betriebspunkt zu finden. Zusätzlich wird der Sprühwäscher um eine Blasensäule erweitert, mit welcher ebenfalls Abscheideversuche durchgeführt werden. Im Vergleich mit einer Packungskolonne sind die hier erzielten Abscheidegrade schlechter, dies lässt sich auf die geringe Höhe des Sprühwäschers zurückführen.

 


⇐  [zurück]