Header Bild

Wirtschafts- und Betriebswissenschaften

Josef DOMITNER (2008)

QM Junior

"Best-Practice-Lösungen für Qualitätsanforderungen in Schweißbetrieben auf Basis der ISO 3834" (Masterarbeit)


Der zentrale Faktor für den Erfolg eines Unternehmens am Markt ist die Fähigkeit, den Anforderungen seiner Kunden zu entsprechen. Eine wichtige Rolle bei der Erfüllung dieser Kundenforderungen kommt der Qualität zu. Dies gilt in besonderem Maße für Betriebe, die ihre Produkte mit Schweißprozessen erzeugen. Ob im Brücken-, Kran-, Schiffs- oder Flugzeugbau: Bei der Herstellung von Schweißnähten müssen hohe Qualitätsstandards garantiert werden, da ein Versagen zu fatalen Folgen führen kann. Eine Aussage darüber, welche Standards in der Schweißfertigung einzuhalten sind, gibt die ISO 3834. Darin werden die "Qualitätsanforderungen für das Schmelzschweißen von metallischen Werkstoffen" festgelegt. Diese Norm dient auch als Basis für die vorliegende Masterarbeit, die gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft "JOIN – Kompetenznetzwerk für Fügetechnik" erstellt wurde. Deren Zielsetzung ist, bereits existierende Best-Practice-Lösungen für die Erfüllung solcher Qualitätsanforderungen zu sammeln und zu beschreiben, damit diese zukünftig für Schweißbetriebe von kleinerer und mittlerer Größe zur Verfügung stehen.

In der vorliegenden Arbeit werden zunächst die theoretischen Grundlagen zu den relevanten Themenbereichen Total Quality Management, Benchmarking, Interviewgestaltung und Normungswesen in kompakter Form beschrieben. Dies ist einerseits für das Verständnis der Thematik unerlässlich, andererseits bauen die Tätigkeiten zur Suche der Best-Practice-Lösungen auf diesen Grundlagen auf. Die dabei praktizierte Vorgangsweise wird ebenfalls beschrieben; angefangen bei der Zusammenstellung eines Fragebogens auf Basis der ÖNORM EN ISO 3834-2, über die Durchführung von Interviews bei zehn Partnerunternehmen, bis hin zur Auswertung der Interviewinhalte. Eine ausführliche Erklärung der gefundenen Lösungen, inklusive der Anregungen für ihre Weiterverwendung, komplettiert schließlich diesen Teil der Arbeit. In einer finalen Schlussbetrachtung werden noch die wesentlichen Erkenntnisse zusammengefasst. Aus den gefundenen Best-Practice-Lösungen sollen später Musterlösungen zur Erfüllung von Qualitätsanforderungen generiert werden, welche sich für die Verwendung in Klein- und Mittelunternehmen eignen. Durch die Umsetzung solcher bereitgestellter Lösungen kann die Wettbewerbsfähigkeit von Schweißbetrieben am Markt nachhaltig gestärkt werden. In der vorliegenden Masterarbeit wird dafür der Grundstein gelegt.

 


⇐  [zurück]